Schlachthof Rocknacht

Bei der Schlachthof Rocknacht am 30.09. ging es in der alten Halle mächtig zur Sache. and then she came hatte geladen und Heimrecht. Unweit der Halle liegt auch das Studio der Band, die weltweit aktiv ist.  Im Schlachthof ging es bereits um 19 Uhr los – Queens Revenge, Gray Attack und das Lagerfeuer Trio hatten das Publikum gut eingeheizt. Und dann kamen sie: and then she came! Die Band um Sängerin Ji-In Cho kamen dann auch eindrucksvoll auf die Bühne. Mit dem wuchtigen Beats vom Drummer S. C. Kuschnerus, Bassstakkatos von Frank Stumvoll und harten Riffs von Olli Singer ging es direkt von Ohr ins Bein.

Als dann auch noch Jen Matura von Evenescence für ein Song auf die Bühne kam gab es kein halten mehr. Mit einer aufwändigen Light-Show, die auch in einer größeren Location für Aufmerksamkeit gesorgt hätte, brachte die Band ihre neuen Lieder von der CD live auf die Bühne. Trotz einiger technischer Probleme feierte das Publikum die Band und den Abend. Wer nicht dabei war, kann sich bald die Live-DVD besorgen, denn die Band hat den fantastischen Abend auf Video festgehalten.

Zur Werkzeugleiste springen