Stadtlandschaften mit Hiroki Tsukuda

Ben Kaufmann ist eine wichtige Säule für innovative neue Kunst in Aachen. Diesmal ist ihm ein wirklicher Coup gelungen:

Er präsentiert mit Hour of Avacation Hiroki Tsukudas erste institutionelle Ausstellung des angesagten Künstlers überhaupt! Im NAK, in Aachen!

Wer die Wege der Künstler nach ihren Ausstellungen im NAK genauer verfolgt weiß genau: Hier passiert wieder Großartiges. Begrüßt durch Dr. Werner Dohmen wird Ben Kaufmann diese Ausstellung selbst eröffnen, bevor dann das Konzert mit A Certain Objekt dem Abend weiteren innovativen Glanz verleihen wird!

Was macht Hiroki Tsukuda und seine Kunst aus?

Der japanische Künstler legt in seinen grafischen Arbeiten, wie ein Bildarchäologe, Schicht für Schicht seiner imaginären Bildwelten frei. In den komplexen wie auch ästhetisch höchst ansprechenden großformatigen Panoramen treffen geradlinige Architekturstrukturen in multiplen Perspektiven auf organische Formen und sinnentleerte Zeichen. Darüber hinaus schafft Hiroki Tsukuda dreidimensionale Rauminstallationen. Hierfür greift der Künstler auf gesammelte, gefundene oder handelsübliche Baumaterialien zurück, welche sich im Ausstellungsraum zu neo-futuristischen Topographien verbinden.

„Ich weiß nicht, ob ich eine imaginäre Welt aus der Landschaft schaffe, die ich auf einer unbewussten Ebene beobachtet habe oder ob die Welt in meiner Phantasie gerade plötzlich vor meinen Augen erscheint. Ich versuche, als Erinnerungen die fragmentierten Landschaften auszudrücken, die in mir eingraviert sind.“

Wenn Sie jetzt vielleicht meinen zu wenig verstanden zu haben, machen Sie es bitte genau wie wir: Besuchen Sie den NAK im Stadtpark Aachen (direkter Zugang von der Passstraße). Versprochen: Es lohnt sich ein weiteres Mal!

About The Author

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen