Tour Du Nord Reloaded 2021

Die Tour Du Nord Reloaded führte ein Wochenende quer durch das Nordviertel. Es gab viel zu entdecken und zu erkunden.

Ein Blick in die Vergangenheit
In die Vergangenheit ging es im Erlebnis-Bunker. Wie der Bunker entstanden ist, wie es sich angefühlt haben muss, dort Schutz zu finden und wie die menschen nach dem Krieg noch über viele Jahre dort ihr zu Hause hatten, konnte hautnah erlebt werden. Auf Spaziergängen wurde das Viertel durch die Erlebnisse der Zeitzeugen wieder lebendig. Aachen Nord hat viel Geschichte, Geschichten und Traditionen.

Auf in die Zukunft
Eine Blick in die Zukunft konnte am TZA Urban Village, Digital Church und Jahrhunderthalle geworfen werden. Aachen Nord entwickelt sich stetig weiter, bei der Tour Du Nord Reloaded war es möglich die Entwicklungen vor Ort zusehen und kennenzulernen. Zudem gab es Veranstaltungen mit Informationen zu den Zukunftsthemen CarSharing und Solarthermen.

Einblicke hinter verschlossene Türen
Einblicke gab es in die Technik der Carolus Thermen, hinter die Kulissen des DasDa Theater, zu den Maschinen im Tuchwerk und zu der Töpferei Zaand. Wichtige Fragen zum Thema Tod konnten bei Rademacher geklärt werden.

Nachbarschaft erleben
Bei Hinterhofkonzerten in der Passstraße, Robensstraße und am Ungarnplatz trafen Aufführungen auf Jazz-Konzert, Mitmachkonzerte auf Chansons und Tanz auf Gitarre. In der Alkuinstraße gab es Kunst im Guck-Mal Kasten zu entdecken. Eine Theateraufführung des Theater K gab es am Tuchwerk und im Stadtbad war das Fotografie-Festival zu Gast

Aachen Nord sportiv
Beim ersten Tour Du Nord Minigolfturnier konnten die Schläger geschwungen werden.

Für Kinder aus Aachen Nord
Für die Kleinen gab es eine Aufführung in der Kleinen Theaterfabrik, Lesungen in der Stadtteilbibliothek und einen Spielnachmittag am Habibi-Büdchen.

Wer an diesem Wochenende zu Hause geblieben war, hat viel verpasst.

TOUR DU NORD RELOADED IMPRESSIONEN 2021!

DIE TOUR DU NORD RELOADED STATIONEN 2021

Erlebnis Bunker

Der Erlebnis-Bunker in der Aachener Scheibenstraße ist der einzige derzeit begehbare Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg, der nicht verändert oder mit Graffiti-Schmierereien verunstaltet wurde. Führung während der Tour Du Nord 

Carolus Thermen

Einen spannenden Einblick gibt es in die Technik der Carolus Thermen. Das Thermalwasser wird aus der Quelle in der Stadt zu den Thermen gepumpt und dort aufbereitet.  [Passstraße 79]

DasDa Theater

Ein Blick hinter die Kulissen beim DasDa Theater gab es am Freitagnachmittag. Sehen, was sonst verborgen ist, Technik für Sound und Licht sowie erfahren, wie die Kulissen des Theaters entstehen. [Liebigstraße 9]

Jahrhunderthalle

An der Jülicher Straße entsteht das „Campus Jahrhunderthalle Aachen“ mit viel Platz für Startups. Bei der Führung kann ein Eindruck über den Stand der Modernisierung gewonnen werden.
[Jülicher Str. 191-209]

 

Digital Church

Der digitalHUB in der digitalCHURCH öffnet seine Pforten: Iris Wilhelmi, die Geschäftsführerin des digitalHUB Aachen, führt die Teilnehmer:innen durch die digitalCHURCH, zeigt den Besucher:innen den CoWorking Space und erklärt, wie innovative Ideen und Projekte in den ehemaligen Kirchenmauern entstehen. Im Anschluss stellen sich 3 bis 5 Startups aus dem digitalHUB vor und erklären, was ihre Innovationen sind und woran sie gerade arbeiten.  [Jülicher Straße 72a]

 

Guck Mal Kasten

Zwischen Stadtgarten und Kleingartensiedlung –Am Lehmkühlchen sind während der Tour de Nord zwei einzigartige Ausstellungsorte zu besichtigen: Guck mal in den Guck-MAL-Kasten an der Alkuinstraße 25! Ein ehemaliger Fahrradschuppen bewirbt sich vorübergehend als Aachener Weltkulturerbe. Bitte reinschauen und staunen!

Die Alkuinstraße 35 präsentiert Wechselausstellungen in handgefertigten Wechselrahmen an der wunderschön begrünten Außenwand in Kombination mit ausgewählten Arbeiten in der Garagengalerie. [Alkuinstraße 25]

Solarthermen

Altbau Plus stellt eine Solartherme im Betrieb vor und erläutert die Vor- und Nachteile und informiert über die Fördermöglichkeiten.
[Passstraße/ Ecke Alkuinstraße]

 

Tuchwerk

5Die in der Stockheider Mühle untergebrachte, ehemalige Färberei und Tuchveredelung Rzehak (später Becker) diente fast 100 Jahre der Verarbeitung von Textilien. Die Gebäudegruppe besteht aus mehreren Zweckbauten, die um die Keimzelle einer alten Wassermühle herum sukzessive entstanden sind. 2006 erfolgte die Unterschutzstellung.

Zum Tag des offenen Denkmals wird die Depotausstellung des Vereins zwischen 11 und 15 Uhr geöffnet sein, und es werden dort geführte Rundgänge sowie Maschinenvorführungen stattfinden. [Strüverweg 116]

Aachen Nord Spaziergang

Bei einem Spaziergang das Viertel kennenlernen und von Zeitzeugen die Geschichte dazu entdecken. Mit der AWO unterwegs. Vom Blücherplatz durchs Rehmviertel mit Geschichte, Häusern und Fassade. [Blücherplatz]

TZA Urban Village

Das Technologienzentrum am Europaplatz zeigt sein neues Gesicht als The Urban Village im Zentrum des Nordviertels. Ob Konferenzbereich, Coworking Area, oder Selfiewand, wir bieten ein vielseitiges Programm für Jung und Alt. Zudem erwartet Sie das Eismobil von Leana und Luise!
[Dennewartstraße 25–27]

Carsharing

Am Freitag, 10.09.21 informieren wir Sie in der Zeit von 17 bis 18 Uhr an unserem kleinen Promostand an der cambio-Station CAROLUS (Passtraße 93) über alle Vorteile vom Carsharing bei cambio. Wer sich an der cambio-Station CAROLUS anmeldet, spart sich die Anmeldegebühr von 30 Euro. [Passstraße 93]

Zaand

Ausstellung und Einblick in die Töpfer-Werkstatt.
[Robensstraße 2]

Stadtbad

Im Stadtbad ist das erste Fotografie-Festival zu Gast. Zu sehen sind Werke von internationalen Top-Fotografen. [Stadtbad]

Drum & Flow

Mitmachkonzert – „Was viele unterschätzen, ist die Kraft des Rhythmus, die unbekannte Potenziale im Körper erwecken kann,” so Aris Papanikolaou. Dies hat er in vielen Workshops perfektioniert. Anmeldung notwendig.
[Robensstraße 2]

Hand aufs Herz

Das Theater Bühne frei spielt „Hand aufs Herz“ von Rainer Furch | Theaterverlag Hofmann-Paul, Berlin.

Bernd, kurz nach der Midlifecrisis, weiß genau: Ab 40 ist jeder krank oder noch nicht genügend untersucht. Aber ein Hypochonder ist er nicht! Er hat klare Symptome. 

Alle Welt sorgt sich um Gesundheit und Wohlbefinden: Workout, Walken, Edelsteinbalance, Schüßler-Salze, Wellness-Painting, Engel kontaktieren… Und bloß keinen Alkohol, nur nicht Rauchen, Kuchen geht gar nicht und Pizza war gestern.

In dem kabarettistischen Monolog von Rainer Furch stehen Kranksein, Gesundheits- und Fitnesswahn auf dem Prüfstand. Nachdenklich, komisch und zugleich bitter ironisch redet sich sein Protagonist um Kopf und Kragen. Fragt sich, was er hat. Ist er bloß ein eingebildeter Gesunder, in dem schon längst eine tödliche Krankheit wuchert oder ein Hypochonder wie Woody Allen, der sich von den Propagandastrategien der Gesundheitsindustrie und seiner eigenen Panik ins Bockshorn jagen lässt? Hier wird diese Frage mit allen möglichen Themen durchdekliniert, am Beispiel von Essen, Trinken, Rauchen, Sex, Sport, Wellness, Muckibuden, Rentnern, Reisen, Ängsten, Aids, Armut und Pommes frites.“

Oder um es mit Adorno zu sagen: Was nützt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist?

Bernd: André Schülke, Regie: Sylvia Bremen

Das Stück geht normalerweise 80 Minuten. 

Sabine Kühlich Jazz

Peter Willems Voc, double bass& Sabine Kühlich Voc, Piano, Sax

Die Perlen des Great American Songbook, dazu ein bisschen Bossa Nova und Rhumba, Pop und bodenständiger Blues direkt aus dem Herzen. Der Maastrichter Kontrabassist Peter Willems ist gefeierter Nachwuchssänger–Preisträger des berühmten Princess Christina Concours der Niederlande 2019. Ein Acoustic Pop-Rock-Jazz Projekt mit dem legendären Gitarristen Captain Beefheart / Jeff Buckleys.
Sabine Kühlich – Wahl-Aachenerin – wird als „talentierteste Jazzsängerin Europas“ beschrieben, gewann die Montreux Jazz Voice Competition und veröffentlichte 10 CDs als Frontfrau. TWO GENERATIONS treffen sich hier – der 21-jähige „newbie“ Peter und Sabine mit 21 Jahren Bühnenerfahrung. Die Zusammenarbeit begann am Conservatorium Maastricht als Lehrerin-Student, doch schnell wollten die beiden ihre Liebe zum Swing mit musikalischer Finesse in ein Duo Debut verwandeln – inklusive eigener Kompositionen. Zwei Multi-Instrumentalisten mit zweimal Gesang, Kontrabass, Klavier, Percussion und Saxophon feiern die Live-Musik! Anmeldung ab 1.09.2021 möglich!  [Passstraße 78]

Comics in Motion Tanzperformance

In den Sommerferien fand der Kurs Comics in Motion im Danceloft in der Heinzenstraße statt. Zehn Jugendliche entwickelten sich dabei zu Comicfiguren.

Im Rahmen der Tour Du Nord zeigen die jungen Tänzer*innen, wie sie ihren Comiccharakter tänzerisch zum Leben erwecken können.
[Ungarnplatz 1]

Eddie Pidancet

Am Sonntag wird es ein Konzert von Eddie Pidancet geben. Viele kennen Eddie noch als Wirt der Stimmgabe. Mit der Liebe zum französischen Chanson hat er eine dreisprachige Pop-Melange entwickelt, deren Herz die Poesie ist. Mal still und tief, mal rhythmisch und schnell, aber vor allem echt und immer wieder anders.
[Ungarnplatz 1]

Heiko allein zu Haus

Heiko ist ein Mann vieler Worte. Sehr vieler Worte. Damit er einigermaßen alltagskompatibel bleibt, verpackt er einen Teil davon in deutschsprachige Songs. Die spielt er dann alleine mit akustischer Gitarrenbegleitung. Zwischendurch redet er viel. Mit Zwinkern im Auge und Faust in der Tasche.

In Zeiten, wo angesichts aktueller Charts-Stangenware “Singer-Songwriter” fast ein Schimpfwort ist und “Liedermacher” nach verkrampften Politsong-Relikten aus grauer Vorzeit klingt, ist das schwierig zu verorten. Musik-Comedy? Kabarett-Pop? Ach egal, Hauptsache, es gibt Musik und was zu lachen. Anmeldung notwendig.

Maskarade

MASKERADE – Ein theatraler Rundgang um den Tuchwerk-Komplex und ein kreativer Befreiungsschlag, der das Thema der ´Maskierung´ für Darsteller & Publikum in die Welt des Theaters zurückholt
[Strüwer Weg 116]

Der gestiefelte Kater

Die kleine Theaterfabrik zeigt den gestiefelten Kater als Puppenstück.

Erzählt wird eine lustige und abenteuerliche Geschichte von einem besonders schlauen gestiefelten Kater. Dem gelingt es locker ein Festmahl für den König zu arrangieren, die Zuneigung der Prinzessin zu gewinnen und den alten bösen Zauberer spielend zu besiegen. Und das alles nur um sein Herrchen Jack glücklich zu machen!

Habibi Büdchen

Das Habibi Büdchen in der Talstraße hat sich als Treffpunkt etabliert. Am Sonntag gibt es ein Spielenachmittag mit vielen Preisen [Talstraße 1]

Anpfiff für Dr. Brumm

Bilderbuchkino für Kinder ab 4 Jahren mit Anpfiff für Dr. Brumm. Kostenfrei –  Anmeldung bei der Stadtteilbibliothek im Depot notwendig! (stadtteilbibliotheken@mail.aachen.de oder 0241 432-38710  [Talstraße 2]

Mercure Europaplatz Angebote

Aktionen: 2 Frühstücke – nur 1 zahlen

Parkplatz: 5€ ganzer Tag, 2,5€ halber Tag .

Kaffee und Kuchen: 2 für 1

Abendessen: 50% Rabatt auf alles
FR-SO: 10.09.-12.09.2021

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Minigolfturnier

MINIGOLF TURNIER
KURPARK MINIGOLF

Start: 14:00 unter 16 J. – 15:00 Uhr

Über 16 Jahre, Startgeld unter 16 Jahren 1,5 €, über 16 Jahren 3 € Start 2 über 16 Jahre,

Siegerehrung für die über 16-Jährigen
1. Platz 50€,
2. Platz 30€,
3. Platz 20€!
Siegerehrung um 17 Uhr [Kurpark]

Fragen zum Tod?

„Was ich schon immer mal fragen wollte“ können Besucher Fragen stellen, die in irgendeiner Weise mit den Themen Sterben, Tod und Trauer zu tun haben.

Da dies für viele Menschen Tabubereiche sind, die Unwissenheit und Neugier aber oft groß, dürfte das ein spannender Abend werden. Wer weiß denn schon, dass heute noch in der EU für verstorbene Personen Vorschriften gelten, die Hitler und Mussolini vereinbart haben, oder warum Karnevalslieder im Rheinland zum Leichenschmaus gehören.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende in Aachen Nord!

FÜHRUNGEN

Bunker Schreibenstraße
Jahrhunderthalle
Digital Chruch
Das Liebig
Carolus Thermen
Tuchwerk
DasDa Theater
Solarthermen mit Altbau Plus 

HINTERHÖFE

Robensstraße: Drum& Flow
Passstraße
Alkuinstraße – Guck-Mal-Kasten

AKTIONEN/ KULTUR

Minigolf-Turnier
Theater in der kleinen Theaterfabrik
Theater K
Stadtbad: Fotografie-Festival
Heiko Wätjen Konzert
Pidancet Konzert
Theater Bühne Frei Kostprobe
Ulrik Remy Lesung
Comics in Motion Aufführung

SPEZIELLE ANGEBOTE

Mercure am Europaplatz
Zaand Offenes Atelier
Spaziergänge mit der AWO unterwegs durch das Viertel
Informationen zum Carsharing
Mufab Kinderklamottenflohmarkt
TZA Urban Village Tag der offenen Tür
Radermacher Fragestunde 
Lesung Stadtteilbibliothek

Teilen mit:

Gefällt mir:

%d Bloggern gefällt das: