Kategorie: Musik

Ungewöhnliche Töne sind auf dem Abenteuerspielplatz zu hören. Obwohl es einen Verbot für konservierte Musik auf dem Platz gibt, so ist es erlaubt mit Instrumenten zu musizieren. Durch die Kooperation mit der „Kleine Freiheit77“ Musikschule  können Kinder auf dem Abenteuerspielplatz beim Kinder- und Jugendorchester mitmachen, oder auch nur bei den Proben lauschen. Bei der Suche nach neuen Proberäumen faden die beiden Initiatoren der kleinen Freiheit 77 Marion Simons-Oliver und Dorothea Merkle einen Platz auf dem Abenteuerspielplatz. Dort werden nun Schnupperstunden stattfinden und das Kinder- und Jugendorchester proben.

Geige, Bratsche, Cello und Klavier werden nun häufiger auf dem Abenteuerspielplatz zu hören sein. Das Team um Miriam Hartmann machte es möglich, die Musikerinnen auf den Platz zu bekommen und ist schon begeistert: „Die Musik schwebt über den Platz und die Kinder schweben mit, ein tolles Erlebnis für alle.“

Wer das Projekt unterstützen möchte kann für Probe-Geigen für ganz Kleine spenden. Denn das ist auch wichtig: „Wir wollen möglichst viele Kinder aus  dem Viertel dazu bringen mit uns zu musizieren,“ so Marion Simons-Oliver. Das Kinder- und Jugendorchester wird ehrenamtlich betreut. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse zum Start nötig.

 

Zur Werkzeugleiste springen