Nachdem in 2017 insbesondere der Saunabereich der Carolus Thermen einer Frischzellenkur unterzogen wurde, wird nun der Rest der Wellnessoase fit gemacht für die Zukunft. Nach fast 20 Jahren Betrieb ist sehr vieles sanierungsbedürftig geworden. Da bietet es sich an, auch die Optik zu modernisieren: Wo bis vor kurzem noch Schwimmbadflair verbreitet wurde, werden zukünftig Naturtöne die Badegäste im Thermalbadbereich umgeben.

Die Eingangshalle mit Rezeption bekommt einen modernen Look mit einem effektiveren Raumangebot. In den Umkleiden wird nicht nur das Ambiente erneuert, das bisherige Schlüsselsystem mit Coin wird umgestellt auf digitale Armbänder. Das Saunarestaurant bekommt eine neue, große und moderne Küche. Das sind nur einige Beispiele für die insgesamt sehr umfangreichen Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten.

„Wir müssen in der Tat sehr vieles erneuern, aber unsere Gäste werden ihre Thermen schon noch wiederfinden, allerdings mit einem deutlich erhöhten Wohlfühlfaktor“, freut sich Geschäftsführer Björn Jansen auf den Tag, wenn die Besucher endlich wieder unbeschwert in den Carolus Thermen relaxen können.