Kategorie: AHA

Im Atelierhaus Aachen eröffnet am Sonntag um 12 Uhr die Ausstellung der Nonexistinggroup. Die Gruppe, die sich einmal im Monat zum Frühstück trifft, um über Kunst, Kultur und Politik zu sprechen. Die Treffen mit Künstlern auch Belgien, Niederlande und Deutschland sind ein babylonisches Stimmengewirr, bei dem auch mit Händen und Füßen kommuniziert wird. Für ihre Jubiläumsausstellung zum 15. jährigem Bestehen fanden sich 14 Künstler zusammen, die sich in dieser nicht existierenden Gruppe für diese Ausstellung gefunden haben.

Die Gruppe lebt Europa, wie es eigentlich sein sollte. Ohne Bürokratie, ohne Verein nur mit viele Engagement und Euphorie schaffen die Künstler die Sprachgrenzen zu überwinden und gemeinsame Projekte zu realisieren. Jeder macht zu einem Thema was er will. In der Ausstellung nonexistingflag geht es um Fahnen.

Durch Fahnen wird Land in Besitz genommen genommen. Dies brechen die Künstler in unterschiedlichen Arbeiten auf.

Eröffnung am 7.04.2019 um 12 Uhr im Atelierhaus Aachen
Die Ausstellung ist bis zum 5.05.2019 während der Öffnungszeiten zu sehen.

Zur Werkzeugleiste springen